Friedrichsdorfer Institut für Therapieforschung und
Gesundheitsförderung e.V.


Ausbildung zum Betrieblichen Suchtkrankenhelfer in der salus klinik Friedrichsdorf

-   Je nach Pandemie-Lage, bieten wir unsere Seminare online an  -

Näheres entnehmen Sie unserem Hygienekonzept

In der Suchtprävention und besonders in der Förderung der Motivation eines Suchtmittelerkrankten zu einer entsprechenden Behandlung nimmt der Betrieb eine sehr wichtige Rolle ein. Gerade Mitarbeiter aus dem kollegialen Umfeld sind in der Erstkontaktphase besonders gut in der Lage, Betroffene zu erreichen. Als Impulsgeber und Motor integrierter Maßnahmenpakete erweisen sich Betriebliche Suchtkrankenhelfer*innen als effizient, u.a. auch in der Beratung von Führungskräften im Umgang mit suchtmittelauffälligen Mitarbeitern. Sie sind mittlerweile institutionelle Bestandteile umfassender Suchthilfeprogramme.

Das Friedrichsdorfer Institut für Therapieforschung und Gesundheitsförderung e.V. ( FIT e.V.) führt in der salus klinik Friedrichsdorf und auch in der salus klinik Hürth die qualifizierte Ausbildung zum Betrieblichen Suchtkrankenhelfer*in Sucht durch. In diesem - in drei Blöcke gegliederten - Ausbildungsgang steht das betriebliche Wirkungsfeld im Fokus. Der Tranfer des Erlernten in den jeweiligen betrieblichen Kontext der zukünftigen betrieblichen Suchtkrankenhelfer*innen bildet einen Schwerpunkt. 

Die zukünftige Ansprechperson Sucht erlernt das A-B-C rund um das Thema Sucht, wird auf die strukturellen und juristischen Bedingungen des Betriebes vorbereitet und in motivierender Gesprächsführung geschult. Das Kennenlernen des Suchthilfesystems von der Entgiftungsstation über die Beratungsstelle und Selbsthilfegruppe bis hin zur stationären Suchtrehabilitation vervollständigen die Qualifizierung. Sehr praxisnah gestalten sich in jedem Ausbildungsblock die Gespräche mit Suchtbetroffenen. Hiervon profitieren die Teilnehmenden in besonderem Maße.

Die Dozent*innen sind langjährig in der Suchtrehabilitation und im betrieblichen Suchtberatungskontext tätig . Die Ausbildung zum Betrieblichen SKH findet in Friedrichsdorf seit 1997, in der salus klinik Hürth seit 2011 statt.

Silvia Fölsing, Corinna Nels-Lindemann und Peter Zummack stehen für das Dozenten-Team. In der Ausbildung selbst werden zudem Referent*innen aus der ambulanten Suchthilfe und Arbeitsrechtler mit eingebunden.

Die Gesamtkosten der Ausbildung betragen 1.800€ (zzgl. möglicher Übernachtungskosten). Gastronomie und Hotels befinden sich in unmittelbarer Nähe. 

Arbeitsmaterialien sind im Gesamtpreis enthalten. Für die Verpflegung während des Seminartages ist gesorgt. 

Broschüre Friedrichsdorf: Flyer
Anmeldung bei Frau Brandt: saskia.brandt@fit-friedrichsdorf.de 
Formular Anmeldung: Anmeldung

 

Ausbildung 2023 in Friedrichsdorf

Block I: 28.11.2022 - 30.11.2022

  • 28.11.2022: 10 - 17 Uhr
  • 29.11.2022: 9 - 17 Uhr
  • 30.11.2022: 9 - 16 Uhr

Block II : 27.02.2023 - 01.03.2023

  • 27.02.2023: 10 - 17 Uhr
  • 28.02.2023: 9 - 17 Uhr
  • 01.03.2023: 9 - 16 Uhr

Block III : 21.03.2023 - 24.03.2023

  • 21.03.2023: 10 - 17 Uhr
  • 22.03.2023: 9 - 17 Uhr
  • 23.03.2023: 9 - 16 Uhr
  • 24.03.2023: 9 - 12 Uhr